Schon wieder 100% Bonusaktion

    • Schon wieder 100% Bonusaktion

      Was ist den da los grad bei BB?

      Ist doch in den letzten Wochen schon das zweite Mal das es 100% Bonus gibt. Haben Sie vor nochmal abzusahnen bevor abgeschaltet wird?

      Auf mich macht es so den Eindruck.
    • Remmos, ich stimme Dir gefühlsmäßig zu... Es kommt mir ein bisschen so vor, wie die Firma "Dänische Bettenlager". Die haben auch nur Prozent-Aktionen... Allerdings schon ewig....

      100%, dann 20% nun wieder 100%. Was kommt als nächstes? Wieder 20% HS-Aktion?

      Aus Protest kaufe ich erst, wenn es keine Aktion mehr gibt :D
      Ich kann gut Mitmenschen umgehen.
    • Zu viele Bonusaktionen sind ein böses Zeichen, da stimme ich zu. Offenbar bringt unser Spiel zu wenig ein und man versucht es eben mit der Teppichhändlermethode. Letztere endet übrigens gewöhnlich in einem Ausverkauf mit anschließernder Neugründung an gleicher Stelle unter anderem Namen.
    • Normal ist das doch eher ein Grund zur Freude, denn das entlastet doch den kleinen Geldbeutel.

      Selbst bei einem Abschalten des Spieles, sollte doch erst die Zeit zum Verbrauchen der HS vorhanden sein. Ich denke nicht, das das Spiel so schnell abgeschaltet wird , ist aber nur meine Meinung.

      Und selbst wenn abgeschaltet werden sollte, wer von uns könnte das verhindern? Im übrigen wird dieses Spiel schon totgesagt, seit ich es spiele.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pfauenauge ()

    • Erstmal vielen dank für den Link der ist mehr als aufschlussreich.
      Im Heroes Forum werden wir also nur belogen denn wie in dem Artikel deutlich zu lesen ist gibt es für f2p Spiele keine Weiterentwicklung mehr.

      Hier der für mich aussage kräftigste Teil des Artikels

      Bereits seit zwei Jahren setzt Grindel mit seinem Team die neue Studio-Strategie um, die eine Perspektive für die 300 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf und Mainz bieten soll. Denn spätestens seit diesem Zeitpunkt ist klar, dass Blue Bytes Free2play-Sortiment – also Browsergames und Apps – bestenfalls stagniert und daher nicht Teil dieser Perspektive sein kann. Das Ergebnis: Das Studio stoppt alle Neuentwicklungen in diesem Bereich und konzentriert sich künftig ausschließlich auf eigene PC-Spiele-Marken und die PC-Portierung von Ubisofts Konsolen-Sortiment.
      Lediglich ein Rumpfteam kümmert sich noch um die Betreuung von Die Siedler Online, Might & Magic Online und ANNO Online. Andere Titel wie Panzer General Online und Silent Hunter Online tauchen schon gar nicht mehr auf der Website auf.

      Ich würde also kein Geld mehr ausgeben aber das darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden
    • Manches mal wundere ich mich. Es kommt mir vor - in diesem Fall jedenfalls - als ob sich die Katze selber in den Schwanz beißen möchte.


      Dieses Spiel wurde von BB hergestellt, um uns allen einen großen Gefallen zu tun und unsere Langeweile zu vertreiben?


      Glaube ich eigentlich nicht.

      Vielmehr um Geld zu verdienen! Das hört sich jetzt zunächst erst ein Mal widersprüchlich an, weil es ja als F2P-Game angeboten wird. Bei allen Spielen des Genres ist es so, das jeder Spieler das Spiel spielen kann, ohne Geld anzufassen. Nur wird das mit der Zeit immer beschwerlicher, weil die Entwickler jede Stufe schwerer gestalten, jeden Gegner schwieriger. Dann macht Geld die Geschichte leichter, bei mir kam der Punkt nach der Stufe 30.


      So und nun kommt die Stunde der Entwickler – und ich halte das für durchaus legitim – das Geld fließt, wenn das Spiel angenommen wird. Bei BB ist es bei Anno und bei diesem Spiel so gewesen. Die ganzen Jahre hat BB Geld verdient. Das ist gut und richtig so. Es bedeutet nicht, dass das Spiel reibungslos funktioniert hat. Es gab oft genug Probleme, aber die wurden hingenommen. In dem Sinne, das die Spieler bei dem Spiel geblieben sind. Ich kann da durchaus mitsprechen, da ich das Spiel seit 2014 spiele, meistens still im Hintergrund und immer wieder auch unter anderen Namen, mit neuen Charakteren. Den jetzigen spiele ich jetzt schon über ein Jahr. Ich bin also schon durch alle Höhen und Tiefen des Spieles mitgegangen, mit Unterbrechungen. Pausen gehören bei mir dazu.


      Wenn so ein Spiel in die Jahre kommt, dann fallen immer wieder auch Entscheidungen, bei den Spielern und bei den Entwicklern. Manche gehen weg, manche kommen, manche steigen auf, bei den Entwicklern, vielleicht muss sich auch das Unternehmen gegen Mitwettbewerbern verteidigen, bei BB steht ja die Übernahme durch Vivendi im Raume. All das beeinflusst das Spiel. Manchmal nicht zum Guten hin. In diesem Spiel ist es so, das mehr weggehen, als neu dazu kommen, von beiden Seiten. Das ist schlecht, für beide Seiten. Das ich da nicht fantasiere, das kann jeder selbst anhand der Rangfolgen nachvollziehen, die irgendwie stagnieren, es sind in den Rängen oberhalb der 400er keinerlei Bewegungen feststellbar, selbst darunter sehr wenig Bewegung. Oder, wie kann es sein das eine Spielerin wie Haeraa, nach anderthalb Jahren bei den Drachenrittern vom Rang 14 oder 15 nur auf Rang 102 zurückfällt? Nur als Beispiel, ich habe den Namen nur zufällig ausgewählt.


      Ganz bestimmt beeinflusst die Entscheidung, kein Geld mehr zu investieren – von Seiten der Spieler – die Motivation BB´s, das Spiel weiter zu fördern. Ist ja fast so, wie wenn der Bauer seine Milch umsonst hergeben soll. Ob und wie viel jeder ausgeben möchte, soll jeder selbst entscheiden, ganz gewiss. Wenn in so einem Fall „Sonderangebote“ ausgelobt werden, ist das von Seiten BB´s rechtens und sicherlich ein Versuch verlorenenes Terrain zurück zu gewinnen, der ja die Entscheidung ob weiter oder nicht beeinflussen kann. Ich finde das gar nicht lustig, oder als Grund mich über BB lustig zu machen, die Burschen haben keinen leichten Job zu stemmen, mit (vermute ich mal) zu wenig Personal.

      Mir persönlich gefällt das Spiel, auch ohne Weiterentwicklung, immer noch. Und deshalb spiele ich es immer noch gerne fast täglich, mal kurz, mal lang, immer so wie ich möchte. Was ich aber gerne vermeide, ist vor allen Dingen das ich die Entwickler als unfähig und die Firma als Abzocker hinstelle. Das gehört sich nicht! Dazu hat mir das Spiel bisher viel zu gut die Zeit vertrieben und immer wieder auch neue Impulse vermittelt, in meiner Welt. Ich glaube, für mein Geld, das ich investiert habe, den richtigen Gegenwert bekommen zu haben. Ansonsten hätte ich mich längst von dem Spiel getrennt.


      Jedoch, sollte das Spiel eingestellt werden, wird am Tag danach immer noch die Sonne aufgehen und meine Laune gut bleiben. Denn die hängt nicht von diesem Spiel ab.
    • ralf schrieb:

      Du hast natürlich Recht nur wäre es schön es würde auch mit offenen Karten gespielt und nicht so getan als wäre alles gut!
      Und genau das machen sie nicht. Als ich vor ein paar Wochen oder waren es schon Monate das letzte mal im Forum war ging ein Thema von Dobsi geschrieben um wie es weiter gehen soll, in dem man von Moderatoren hörte dass sie an was arbeiten aber nicht sagen können/dürfen an was. An was sie jetzt wirklich arbeiten ist in dem Artikel sehr gut zu lesen. Sie arbeiten weder an einer Weiterentwicklung noch an Verbesserungen sondern an der Einstellung des Spiels und ich finde es sehr schade dass einem das im Forum nicht auch so mitgeteilt wird. Man versucht die Spieler seid vielen Monaten oder genauer gesagt seid über einem Jahr mit leeren Versprechungen bei der Stange zu halten, um noch ein paar Euro zu erhaschen die dann in andere Projekte fließen. Ich habe auch Geld hier gelassen aber ging davon aus dass dieses auch irgendwie in das Spiel fließt, aber warum soll ich für Heros zahlen wenn sie das Geld in XY stecken? Davon hat hier kein Spieler was.

      Wie auch immer man es drehen und wenden mag die Entscheidung von BB ist wenn man dem Artikel glauben darf eh gefallen und sie freuen sich jetzt um so mehr wenn sich noch wer findet um Geld zu spenden.
    • Hallo Heinz,

      wenn du den Artikel gelesen hast, dann hast du bestimmt gelesen, das BB verstärkt an einem neuen Konzept für den PC-Bereich arbeitet. Um dieses Spiel abzuschalten müssen sie nichts tun, ausser den Server abschalten, das wars dann.

      Aber um im PC-Bereich zu überleben reichen keine neuen Spiele, dazu müssten neue Kunden gewonnen, bei einem "Dinobereich". Bei Apple z.B. wird es schwierig, weil in den neuen PC´s nicht ein Mal mehr Laufwerke eingebaut werden, die stützen sich auf die Cloud´s im vollen Umfang. dann müsstest du die Spiele darin ablegen. Ob das sinnvoll ist, entscheiden andere. Du kannst Laufwerke natürlich noch nachkaufen, sind nicht so billig bei Apple. Ob das bei den Windowsmaschinen auch so ist, kann ich nicht beurteilen, hab schon seit Äonen keine mehr bedient.

      ich denke, das der Onlinebereich erhalten bleiben wird, in welcher Art und mit welchen Spielen, hm, da denkt BB bestimmt darüber nach. Ich nicht, denn gibt es dieses Spiel nicht mehr, bricht die Welt nicht auseinander, es gibt sicherlich Ersatz für dieses Spiel und das ist gut so. Mensch freut euch doch, das das Spiel solange Bestand hat und ...... nichts ist für ewig. ;)

      Ach ja, kaum ein Kaufmann, wird seiner Kundschaft sagen: Morgen ist der Laden zu. Es sei denn, er geht auf Rente und findet keinen Nachfolger. Also seid nicht so überrascht über BB.